Erfolgreicher Start unserer Läufer in den Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern beim 29. Neubrandenburger Kulturparklauf


Am Samstag, dem 07.Mai 2022 fanden nach zweijähriger Corona-Pause im Rahmen des 29. Neubrandenburger Kulturparklauf wieder die Landesmeisterschaften im Halbmarathon statt.

Start im Kulturpark mit Christian Briesen (Nummer 143), Lothar Gajek (Nummer 145) und dazwischen Harald Tschersich.

Von links: Lothar Domnick, Harald, Christian, Frank und Lothar Gajek

Gleichzeitig war es der zweite Wertungslauf im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern 2022. Insgesamt finishten im Rahmen der Landesmeisterschaften 18 Läuferinnen und 48 Läufer. Gegenüber dem letzten Kulturparklauf von 2019 ein Rückgang von rund 20%. Auch am Laufsport sind die letzten beiden „Corona-Jahre“ nicht spurlos vorbei gegangen. Zu fünft waren unsere Läufer am Start und stellten sich erstmals der Konkurrenz . Dabei gab es ein Rundenkarussell im Kulturpark, wobei der flache schnelle Rundkurs 10 Mal zu absolvieren war. Außer Edelmetall gab es dazu Punkte in der Laufcupwertung von Mecklenburg-Vorpommern. Der besondere Reiz daran, bei Landesmeisterschaften gibt es für die Teilnehmer:innen einen halben Zusatzpunkt. Dieser kann am Ende der Saison bei den Wertungen das Zünglein an der Waage sein. In der Gesamtwertung gab es 2 neue Titelträger. Gesamtsiegerin bei den Läuferinnen wurde Bettina Köhler vom HSV Neubrandenburg in 1:39:19 und bei den Läufern erreichte FIKO Rostock-Läufer Vytas Huth in 1:19:30 als erster das Ziel. Unsere Läufer kamen bei frühlingshaften Temperaturen auf der Strecke sehr gut zurecht und alle konnten sich im vorderen Feld ihrer Altersklassen platzieren. Am erfolgreichsten gelang es mit einem Doppelsieg in der Altersklasse M65, hier holte Harald Tschersich (1:47:00) den Titel vor Lothar Gajek (1:52:33). Für Frank Tschersich (M35) in 1:46:08 und Christian Briesen (M55) mit 1:46:12 gab es Bronze. Der schnellste Schweriner Läufer, Lothar Domnick wurde mit 1:45:58 Vierter seiner sehr starken M60. Somit hatte sich die weite Anreise nach Neubrandenburg für uns mehr als gelohnt und unsere Läufer bewiesen einmal mehr ihre Qualitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.