Anja Wittwer wird auf der 13. Station des Laufcup Mecklenburg-Vorpommern Dritte beim 13. Baaber Heidelauf


Mit dem 13. Baaber Heidelauf enterte der Laufcup Mecklenburg-Vorpommern auf seiner diesjährigen 13. Station die Ostseeinsel Rügen. Bei 16 Grad hatten die Läuferinnen und Läufer auf der anspruchsvollen Crossstrecke beste Bedingungen.Die vom Gastgeber Laufteam Rügen organisierte Veranstaltung hatte 4 verschiedene Strecken für den Nachwuchslaufcup und Laufcup auf dem Veranstaltungsplan. Am Ende konnte sich das Laufteam Rügen über einen neuen Teilnehmerrekord von 273 Finishern freuen. 5 Läuferinnen und 6 Läufer stellten sich der Herausforderung und nahmen dafür den weiten Anfahrtsweg in Kauf. Im Hauptlauf über 15 Kilometer erreichten insgesamt 31 Frauen und 68 Männer das Ziel. Hierbei verlief die Strecke nach 2 Runden im Stadion auf der dreimal zu laufenden abwechslungsreichen 4- Kilometerrunde durch die Baaber Heide und entlang der Strandpromenade, bevor es zum Zieleinlauf wieder ins Stadion ging. Anja Wittwer zeigt sich von der  IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaft in Nizza gut erholt und gewinnt bei ihrem fünften Start auch das fünfte Mal in ihrer Altersklasse, als Belohnung für den Trainingsfleiß gibt es mit 1h03:57 eine persönliche Bestzeit über 15 Kilometer. Dazu wird Anja ganz starke Gesamtdritte. Ulrike Schöne läuft in einer Zeit von 1h21:41 als Zweite ihrer W50 durchs Ziel. Sabrina Klar erklimmt nach 1h19:31als Dritte das Treppchen ihrer W35. Frank Tschersich konnte sich als bester Schweriner Läufer auf der Ostseeinsel in der starken M35 mit 1h05:11 als Zweiter toll in Szene setzen. M65-Läufer Norbert Kaletzki hat mit seinem Sieg bei einer ganz starken Zeit von 1:10:33 die Türen für den Altersklassensieg im diesjährigen Laufcup ganz weit geöffnet und dieses selbst in der Hand. Mit zwei Siegen bei den beiden ausstehenden Landesmeisterschaften im Straßen – und Crosslauf könnte sich Norbert zum dritten Mal nach 2010 und 2015 einen Altersklassensieg feiern. Lothar Gajek läuft in der M60 mit 1h16:25 auf den 4. Platz. M45-Läufer Andreas Klar erreicht durch eine Zeit von 1h17:06 mit dem sechsten Platz seine beste Platzierung im diesjährigen Laufcup. Damit überschreitet Andreas mit 67 Punkten aus 4 Läufen auch die Mindestanzahl von nötigen 60 Punkten für die Einzel- und Vereinswertung. Christian Stapel in 1h30:35 und Frank Riebschläger mit 1h30:36 erreichen in ihrer starken Altersklasse M50 den 10. und 11. Platz. Frank schafft damit in seinem 4. Cuplauf genau die erforderlichen 60 Punkte um überhaupt in die Wertung zu gelangen. Für Gabi Kaletzki in der W65 wurden die Cuppunkte über 10 Kilometer vergeben und es wurde dank 1h05:56 im 9. Cuplauf 2019 der dritte Sieg. In der WJ U18/20 gab es die Cuppunkte auf der 6-Kilometerstrecke. Hierbei konnte sich Fanny Riese mit 27:37 Minuten als Siegerin ihrer Altersklasse und Vierte im Feld der 27 Läuferinnen hervorragend behaupten. Im Nachwuchslaufcup gingen über 2 Kilometer Ben-Joseph Klar in der MK U10 und Julian König in der MK U12 auf die Strecke. Ben-Joseph wird durch10:23 Minuten Vierter und Julian in 9:31 Minuten Siebenter.

Gesamtsiegerehrung 15 Kilometer der Frauen mit Anja als Dritte !!

Norbert als Sieger seiner M65.

Gabi ganu oben !

Sabrina als Dritte !

Ulrike als Zweite !

Frank (links) wird Zweiter.

Anja als Siegerin ihrer Altersklasse !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.