3 Titel und weitere Medaillen für unsere Läuferinnen und Läufer bei den Landesmeisterschaften über 5.000 und 10.000 Meter auf der Bahn in Rostock


Bei sengender Hitze ging es für die Läuferinnen und Läufer des Landes Mecklenburg-Vorpommern am 2. Juni um Titel und Plätze bei der Landesmeisterschaft im Bahnlauf über 5.000 und 10.000 Meter. Gleichzeitig war es die 7. Station im diesjährigen Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern. In 5 Läufen zwischen 10 und 14 Uhr vielen die Entscheidungen im Rostocker Leichtathletikstadion. Erstmals war der TC FIKO Rostock Ausrichter dieser Meisterschaften und er hatte sich auf die Sportlerinnen und Sportler von fast 30 Vereinen sehr gut vorbereitet. Der Wetterlage entsprechend wurde es eine wahre Hitzeschlacht, die Organisatoren waren aber auf den äußeren Bedingungen bestens eingestellt. 50 Helfer, Wasserduschen, Schwämme und Getränke auf der Laufbahn sorgten vor, während und nach den Rennen für die nötige Abkühlung und Versorgung der Läuferinnen und Läufer. Unsere Athleten hatten sich auf die hohen Temperaturen gut eingestellt und erreichten trotz der großen Hitze mit hervorragenden Leistungen mehrere Titel und zahlreiche Podestplätze. Für uns gingen 5 Läuferinnen und 13 Läufer an den Start. Der erste Lauf war den Jugendlichen über 5.000 Meter vorbehalten. Hier setzte sich Fanny Riese als weibliche Gesamtsiegerin souverän durch. Fanny lief in 21:07 min zum Titel ihrer Altersklasse WJ U18.

5000 m-Siegerin Fanny (Mitte)

Im zweiten Lauf starteten über 5.000 Meter die Altersklassen ab der W60 und der M75, sowie die ersten 10.000er. Über 5 Kilometer gingen Andrea Bastek, Gabi Kaletzki, Waltraud und Horst Garnitz ins Rennen. Für Waltraud gab es durch 38:39 min den Titel in ihrer W75. In der W60 holte sich Andrea mit 24:47 min Bronze und Gabi wurde in 31:49 min Fünfte. Horst wurde in seiner M75 durch 44:50 min Fünfter..Alle anderen Läuferinnen und Läufer waren beim Rundenkarussell über 10.000 Meter dabei. Herausragend dabei wieder einmal das Ergebnis von Mathias Ahrenberg. Als Gesamtfünfter und Landesmeister der M35 war Mathias mit 35.55 min der beste Nicht-Rostocker.

Landesmeister M35 Mathias (links)

In der gleichen Altersklasse lief Vereinskollege Patrick Paul als Gesamtelfter mit persönlicher Bestzeit von 37:55 min zu Silber. Juliane Jänisch wurde durch 53:50 min Fünfte der W35. Für unsere Läufer gab es 3-mal Bronze durch Norbert Kaletzki, Lothar Gajek und Birger Bösel. Norbert (M65) lief dabei 45:20 min, Lothar (M60) 45:31 min und Birger (M40) blieb mit 39:44 min knapp unter der 40 Minutenmarke.

Birger (rechts) gewann Bronze

Bronze für Lothar (rechts)

Bronze für Norbert (rechts)

 

Mit vierten Plätzen laufen Giuseppe Avignone, Frank Leonhardt, Sven Jonas knapp am Podest vorbei. Giuseppe (M30) läuft als drittbester Schweriner starke 39:35 min, Frank (M50) erreicht 42:24 min und Sven Jonas (M55) finisht in 43:46 min. Drei weiter Läufer gingen in der M50 an den Start. Christian Briesen wird mit 45:35 min Siebenter, Frank Riebschläger in 55:24 min Neunter und Christian Stapel finisht als Zehnter mit 56:37 min. Lothar Domnick wird in seiner M55 durch 45:32 min Siebenter.

Vor den Läufen

Am Ende des Wettkampftages

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.