Teilnahmerekord beim 5. Schweriner Schlosslauf


Nach dem Lauf

Auf der 4. Station des Laufcups von Mecklenburg-Vorpommern am 13. April konnten wir uns als  Veranstalter über einen neuen Teilnahmerekord freuen. 403 Läuferinnen und Läufer erreichten bei kühlen, aber ansonsten guten Laufbedingungen das Ziel am Faulen See und damit wurde der alte Teilnahmerekord aus dem Vorjahr deutlich überboten. Die Veranstalter hatten alles bestens vorbereitet und sich mit reichlich warmen Tee an der Strecke und im Zielbereich dem Wetter angepasst. Dieses Mal stand für die Läuferinnen und Läufer der Laufgruppe Schwerin nicht das Laufen im Mittelpunkt, sondern die eigene Organisation eines Laufes und auch dieses klappte perfekt. Auf vier verschiedenen Strecken wurden die Punkte im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern und dem Intersport-Nachwuchslaufcup Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Im Hauptlauf über 15 Kilometer überquerten am Ende 60 Läuferinnen und 131 Läufer erfolgreich die Ziellinie am Faulen See. Der Hauptlauf führte die Sportler auf der landschaftlich schönen Strecke am Faulen See, über Zippendorf, dem Franzosenweg, Schlossgarten, Schloss und Burgsee am Ende wieder zurück zum Ziel am Faulen See. Dabei gab es bei den Läuferinnen und Läufern die erwarteten Favoritensiege. Anna-Izabela Böge vom SV Turbine Neubrandenburg konnte sich mit 1h00:22 nach 2013 und 2017 zum drittenmal den Gesamtsieg bei den Frauen sichern. Hier erreicht unsere Anja Wittwer vom Veranstalter in 1h03:27 einen hervorragenden 3. Platz und den Altersklassensieg ihrer W30. Bei ihrem 3. Start im noch jungen Cupjahr ist es auch der 3. Altersklassensieg für Anja. Damit macht sie ihre Anwartschaft für die Titelverteidigung ihrer Altersklasse deutlich. Sabrina Klar (W35) wird eine Altersklasse höher  mit 1h23:55 Achte. Bei der Männerkonkurrenz musste unser frischgebackene Marathonlandesmeister Stefan Lange trotz persönlicher Bestzeit, den um über 10 Jahren jüngeren FIKO Rostock-Läufern Adrian Karnitzki und Uwe Kleinschmidt den Vorrang lassen. Adrian gewinnt in sehr guten 51:51 min und trägt sich damit erstmals in die Gesamtsiegerliste ein. Stefan gewinnt als Gesamtdritter seine Altersklasse M35 in 54:03 min. Dieses ist bei seinem 4. Start im Cup, dann auch sein vierter Sieg. Für die Veranstalter gab Jörg Clemen als Dritter in der  M50 mit 1h03:57 min ein sehr gutes Laufcupdebut. Auch auf den anderen Strecken wurden Laufcuppunkte vergeben. Über eine Runde um den Faulen See (4 km) erreichte Amanda Lube in 18:26 min einen sehr guten dritten Platz der Altersklasse WJ U14 im Intersport-Nachwuchslaufcup. Gesamtsieger bei den Männern wurde, außerhalb des Cups laufend, in super 12:55 min Sven Schenk. Er absolvierte die Runde um den Faulen See dabei barfuß laufend! Mit seinem Altersklassensieg in der MJ U16 gab Lasse Rohrbeck vom Gastgeber einen hervorragenden Einstand im Laufcup. Schneller über die Runde war nur sein Vereinskollege Sven Schenk. Antonio Briesen benötigte dafür 11:24 min und dieses bedeutete den 11. Platz seiner MJ U14 im Intersport-Nachwuchslaufcup. Über 8 Kilometer erreichte Fanny Riese nach 41:37 min als Zweite ihrer WJ U18 das Ziel. Im Intersport-Nachwuchslaufcup über einen Kilometer beendet Julian König vom Gastgeber in 4:26 min als Sechster seiner MK U12 den Lauf.

Sven Schenk als Barfussläufer.

Amanda

Lasse vorne weg

Lothar Domnick unser Mann am Mikro.

Jorg erstmals für uns am Start.

Sabrina

Gesamtsiegerehrung Frauen mit Anja als Dritte.

Gesamtdritter Stefan

Anja Siegerin W30

Stefan Sieger M35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.