Mathias Ahrenberg gewinnt 8.Baaber Heidelauf


Zum drittletzten Cuplauf der Saison ging es für unsere Läuferinnen und Läufer ins Ostseebad Baabe auf die Insel Rügen. Bei schönstem Spätsommerwetter und besten Laufbedingungen absolvierten eine Läuferin und 7 Läufer beim 8. Baaber Heidelauf sehr erfolgreich die 15 bzw. 10 Kilometerstrecke.Insgesamt kamen 159 Läufer_innen auf den 3 verschiedenen Distanzen ( 2; 10 und 15km ) ins Ziel. In die Laufcupwertung kam für Frauen bis 59 Jahre und Männer bis 74 Jahre die 15km Strecke und für Jugendliche, Frauen ab 60 Jahre und Männer ab 75 Jahre die 10km Distanz.
10 Schweriner Läuferinnen und Läufer waren unter den 83 Finishern der 15km-Strecke.
Für die 15km-Läufer_innen ging es nach 1000m im Stadion und einem weiteren Kilometer auf einen teilweise crossähnlichen Rundkurs von 4km, der 3mal zu bewältigen war. Anschließend ging es wieder einen Kilometer ins Stadion. Unsere M30-Läufer Mathias Ahrenberg und Frederic Werner bestimmten von Anfang das Geschehen mit. Am Ende überquerte der frühere mehrfache Gesamtsieger im Landeslaufcup Mathias Ahrenberg in 57:11min als Erster die Ziellinie. Frederic Werner kam 40 Sekunden später als hervorragender Gesamtdritter ins Ziel. Damit fuhren die Männer ihr bestes Saisonergebnis im laufenden VR-Laufcup 2014 ein. Da der Gesamtzweite Jan-Henrik Lange aus Greifswald ebenfalls in der M30 startete, gab es im Gesamteinlauf und der M30 identische Podestplätze. Mathias Ahrenberg nach seinem Sieg: „Ganz langsam geht es mit mir läuferisch wieder bergauf. Heute passte die Tagesform, was glücklicherweise zum Sieg gereicht hat. Es war aber ein harter Kampf“. Bei den Frauen holte sich Nicole Müller ihren dritten Saisonsieg. Nach 1h34:53 überquerte sie als Altersklassensiegerin der W30 die Ziellinie. Bei den Männer gewann Torsten Gunia seine Altersklasse M50 in einer Zeit von 1h03:28. Für Sven Jonas und Lothar Gajek gab es die Plätze vier und sechs in der M55. Sven kam nach 1h08:47 ins Ziel und Lothar 29 Sekunden später. Horst Schöne erreichte in 1h47:55 den vierten Platz in der M70. Für M75-Läufer Dietrich Eggers ging die10km-Strecke in die Cupwertung. Hier ging es gleich aus dem Stadion zum Rundkurs, dieser wurde dann von den Läuferinnen und Läufern 2mal umrundet und dann ging es analog zur 15km Strecke wieder ins Stadion. Dietrich belegte in einer Zeit von1h33:46 den fünften Platz in dieser Altersklasse.

Auf dem Foto von von links die erfolgreichen Schweriner Läufer_innen in Baabe: Reinhard Czirpka(5-Seen-LG), Dietrich Eggers, Michael Krense(leicht verdeckt von der 5-Seen-LG) Wolfgang Krull(5-Seen-LG), Horst Schöne, Torsten Gunia, Lothar Gajek (sitzend), Manuela Hofmann, Frederic Werner, Sven Jonas und der Gesamtsieger Mathias Ahrenberg mit Pino. Es fehlt die W30-Siegerin Nicol Müller

Auf dem Foto von von links die erfolgreichen Schweriner Läufer_innen in Baabe:
Reinhard Czirpka(5-Seen-LG), Dietrich Eggers, Michael Krense(leicht verdeckt von der 5-Seen-LG) Wolfgang Krull(5-Seen-LG), Horst Schöne, Torsten Gunia, Lothar Gajek (sitzend), Manuela Hofmann, Frederic Werner, Sven Jonas und der Gesamtsieger Mathias Ahrenberg mit Pino. Es fehlt die W30-Siegerin Nicol Müller

von links Sven Jonas, Jörg Clemen(HSV) und Torsten Gunia

von links Sven Jonas, Jörg Clemen(HSV) und Torsten Gunia

Gesamtsieger Mathias Ahrenberg kurz vorm Ziel

Gesamtsieger Mathias Ahrenberg kurz vorm Ziel

Der gesamtdritte Frederic Werner(links) auf der Zielgeraden

Der gesamtdritte Frederic Werner(links) auf der Zielgeraden

Lothar Gajek im Ziel

Lothar Gajek im Ziel

Dietrich Eggers gleich im Ziel nach 10km

Dietrich Eggers gleich im Ziel nach 10km

M70-Läufer Horst Schöne nach 15km im Ziel

M70-Läufer Horst Schöne nach 15km im Ziel

Gesamtsiegerehrung 1.Platz für Mathias und 3.Platz für Frederic

Gesamtsiegerehrung 1.Platz für Mathias und 3.Platz für Frederic

Nicole Siegerin der W30

Nicole Siegerin der W30

Torsten gewinnt die M50

Torsten gewinnt die M50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.