15. Warener Herbstlauf – Der Laufcup ist nach vielen Jahren wieder erfolgreich in Waren / Müritz angekommen


Der Laufcup legte nach vielen Jahren Abwesenheit wieder in Waren an der Müritz an. Die Organisatoren  des Müritzer Laufsportvereins 04 e.V hatten für ihren „15. Warener Herbstlauf – Rund um den Tiefwarensee und Melzer See“ wunderbares Spätsommerlaufwetter bestellt. Nach mehren coronabedingten Absagen im Frühjahr war Waren an der Müritz erst die dritte Station im diesjährigen Laufcup. Somit wird es wohl nur 8 der vorgesehenen 16 Veranstaltungen im Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern geben. Darauf haben die Verantwortlichen der AG Laufcup reagiert und so gehen nur die besten 3 Läufe für die Läuferinnen und Läufer in die Gesamtwertung.

Von links Harald, Frank Leonhardt, Christian, Waltraud, Stefan, Lothar und Frank Tschersich.

Entsprechend den Altersklassen gingen am Samstag an der Müritz entweder 5 oder 10 Kilometer in die Cupwertung. Im Feld der 30 Läuferinnen und 25 Läufer über 5 Kilometer ging unsere Waltraud Garnitz in der Altersklasse W80 an den Start. Waltraud gewinnt ihre Altersklasse in 40:54 Minuten. Im Hauptlauf über 10 Kilometer erreichten 35 Läuferinnen und 54 Läufer der abwechslungsreichen auf den Uferweg und im Wald gelegene schöne Laufstrecke mit leichtem Wellenprofil das Ziel. Hier gab es in der Gesamtwertung die erwarteten Favoritensiege durch den TC FIKO Rostock. Bei den Läuferinnen siegte Anna Brust mit großen Vorsprung in 38:55 Minuten, gleiches gilt für Uwe Kleinschmidt mit einer Zeit von 36:29 Minuten bei den Läufern. Unsere Läufer konnten durch sehr gute Leistungen viele wichtige Cup-Punkte erlaufen. Harald Tschersich holt sich den Cupsieg in seiner M65 mit 47:54 Minuten.  Unser Schnellster war Stefan Dahl mit 43:03 Minuten und wird dafür mit den 2.Platz seiner M40 belohnt. Frank Leonhardt wird dank 43:16 Minuten ebenfalls Zweiter in der M55. Hier wird Christian Briesen in 46:52 Minuten Vierter. Einen dritten Platz erläuft sich Frank Tschersich in der M35 mit 46:42 Minuten. In der M60 gibt es für Lothar Domnick einen vierten Platz (46:21 Minuten).

Im Wochentakt geht es nun im Laufcup mit dem Staffelmarathon in Neubrandenburg, mit dem Baaber Heidelauf (Rügen) und dem Warnemünder Stoltera Küstenlauf weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.