Verschiebung 6. Schweriner Schlosslauf am 18. April 2020


Pressemitteilung der Laufgruppe Schwerin e.V.

Die Laufgruppe Schwerin e.V. hat sich als Veranstalter des 6. Schweriner Schlosslauf auf 30 Jahre Laufcup in Mecklenburg-Vorpommern und 20 Jahre Laufcup in Schwerin gefreut. Genug Gründe, um dieses zu feiern.
Jedoch hat der Corona-Virus Schwerin erreicht und der 6. Schweriner Schlosslauf kann aus diesem Grunde am 18. April 2020 nicht stattfinden.
Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin hat mit Wirkung vom 13. März 2020 richtigerweise eine Allgemeinverfügung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erlassen. In dieser Verfügung werden alle Sportveranstaltungen ab 200 Besuchern bis zum 19. April 2020 untersagt. Genau in diesem Zeitraum fällt unser Schlosslauf, sodass dieser nicht stattfinden kann. Wir planen jedoch,unsere Veranstaltung auf einen späteren Termin verschieben.
Sobald wie möglich und in Abstimmung mit den Behörden werden wir einen neuen Termin bekannt geben.
Vereinsvorsitzender Lothar Gajek:
„Die Risikoabwägung der Stadt Schwerin ist nachvollziehbar und alternativlos. Oberste Priorität hat die Sicherheit und Gesundheit aller Teilnehmer/innen und Mitwirkenden. Die Ausbreitung und das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus muss unbedingt minimiert werden. Da macht es keinen Sinn, Veranstaltungen durchzuführen, die viele Menschen zusammenbringen, um gemeinsam etwas zu erleben. Dieser Umstand lässt keine andere Entscheidung zu, auch wenn wir angesichts der bereits erfolgten Vorbereitungen und der großen Vorfreude auf den Lauf natürlich ein großes Bedauern ob der Absage empfinden. Wir hoffen auf das Verständnis der Sportler/innen.“

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.