43. Güstrower OASE-Inselseelauf am 1. Juni 2019


Gbi, Sabrina, Ulrike und Sofie (von links)

6 Läuferinnen und 9 Läufer absolvierten auf 4 verschiedene Strecken erfolgreich den 43. Güstrower OASE-Inselseelauf. Der Laufcup Mecklenburg-Vorpommern feierte bei seiner 8. Station in der Barlach-Stadt gleichzeitig Bergfest. Hierbei gab es zum Sommeranfang das passende Wetter und es wurde nicht nur die Auseinandersetzung mit der sportlichen Konkurrenz, sondern es war insbesondere ein Kampf bei den frühsommerlichen Temperaturen das richtige Tempo zu finden. Vor allem die anspruchsvolle höhenlastige 20-Kilometerstrecke vom OASE-Bad nach Bellin und wieder zurück verlangt den Läuferinnen und Läufern schon bei normalen Bedingungen alles ab. Bei den Männern wurden die Cuppunkte in den Altersklassen M20 bis M60 über 20 Kilometer vergeben. Die Läufer ab der M65, sowie die Frauen kamen über 10 Kilometer in die Wertung. Für die Läuferinnen und Läufer der U16 bis U20 betrug die Streckenlänge im Cup 4 Kilometer. Im Nachwuchslaufcup mussten die Athleten der U10/12 1,2 Kilometer laufen und die Läuferinnen und Läufer der U14 hatten ebenfalls 4 Kilometer vor sich. Patrick Paul läuft über 20 Kilometer als Gesamtzehnter und Vierter seiner sehr starken Altersklasse M35 mit bei diesen Temperaturen beachtlichen 1h23:13 ins Ziel. Jörg Clemen erreicht 1h31:08 und wird Dritter der M50. In der gleichen Altersklasse wird Christian Briesen mit 1h43:09 Sechster. Fred Kiesendahl erreicht mit 2h09:44als Zwölfter das Ziel. M60-Läufer Lothar Gajek finisht in 1h46:46 als Fünfter. Sehr erfolgreich waren unsere Läuferinnen und Läufer auch über 10 Kilometer. Sofie Schönegewinnt in52:39 min ihrer Altersklasse W20. Gabi Kaletzki wird in 1h09:44 Zweite ihrer W65. Sabrina Klar holt sich mit 57:20 min den 3. Platz ihrer W35. Im Laufcup bedeutet dieses sogar einen zweiten Platz, da die Zweitplatzierte nicht im Laufcup startet. Ulrike Schöne läuft in 54:55 min durchs Ziel und kann sich über einen vierten Platz in ihrer W50 freuen. Bei den Läufern wird Norbert Kaletzki in seiner M65 mit 46:41 min Zweiter. Auf der 4-Kilometerstrecke gingen die Schweriner Nachwuchsläufer an den Start. Amanda Lube in 23:21 min und Antonio Briesen in 24:52 min werden in ihren U-14 Altersklassen jeweils Neunte. Für Fanny Riese in der WJ U18/20 wurden die Cuppunkte ebenfalls auf der 4-Kilometerstrecke vergeben und Fanny wird mit 19:46 min Fünfte. Auf der gleichen Strecke ging Birga Briesen außerhalb der Cupwertung an den Start und erreicht durch 25:17 min einen sechsten Platz in der Ü20-Wertung.Einen hervorragenden Eindruck hinterlässt Julian König im Nachwuchslaufcup auf der 1,2 Kilometerstrecke rund um das Güstrower Spaßbad. Hier erreicht Julian als einer der jüngsten im Feld in 5:29 min einen sehr guten fünften Platz in seiner Altersklasse U12.

Paddy Foto: SPRINTEFIX.DE

Fred (2101) Foto: SPRINTEFIX.DE

Lothar (2098) und Christian (2096) Foto: SPRINTEFIX.DE

Siegerehrung mit Sofie (links Podest 3. Stufe)

Gbi & Norbert auf der 2.

Jörg links auf der 3.

Sabrina links auf der 1.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.