3 Altersklassensiege am 1. Juli beim 36.Karl-Krull-Gedenklauf in Steinhagen


Unsere Sieger Mathias (links); Waltraud und Norbert.

Der Karl-Krull-Gedenklauf gehört seit vielen Jahren zum festen Bestandteil im Laufcup des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Mit der zehnten Station hat der Laufcup nun bereits 2/3 seiner Läufe hinter sich. Bei blauem Himmel und angenehmen 20 Grad nahmen 2 Läuferinnen und 10 Läufer unseres Vereins die Herausforderung bei der 36. Auflage des Traditionslaufes an. Die Laufcuppunkte wurden auf der 5 bzw. 10 Kilometer langen Wendestrecke vergeben. Für die Altersklassen ab W60 und M75 gingen die Ergebnisse über 5 Kilometer in die Wertung. Hier konnten Waltraud Garnitz und Gabi Kaletzki ihren Altersklassen ganz vorne mitlaufen. Waltraud gewinnt in sehr guten 36:51 min ihre W75 und Gabi überzeugt durch 30:31 min als hervorragende Zweite der W60. Egon Kannegießer wird mit 45:28 min Fünfter seiner M80. Horst Garnitz holt sich als Vierter seiner M75 in 43:01 min wichtige Punkte im Cup. Auf dem schnellen10 Kilometer langen Wendekurs gingen 8 Läufer unserer Laufgruppe im Feld von 39 Läuferinnen und 104 Läufern auf Punktejagd. Im stark besetzten Läuferfeld erwies sich wieder einmal Mathias Ahrenberg als schnellster Läufer für die Landeshauptstadt. Mathias wird mit 36:01 min Gesamtvierter und Sieger seiner M35. Einen weiteren Altersklassensieg erläuft Norbert Kaletzki durch 44:30 min in der M65. In der M60 gingen Lothar Gajek und Harald Tschersich an den Start. Hier wird Lothar mit 44:26 min Dritter und Harald kommt einen Platz dahinter mit 44:58 min durchs Ziel. 3 Läufer starteten  in der Altersklasse M50. Nach einer längeren verletzungsbedingten „Durststrecke“ kommt Sven Jonas immer besser in Schwung und seine 42:41 min bedeuten den 4. Platz. Lothar Domnick läuft als Sechsteer 44:12 min und Fred Kiesendahl belegt in 55:42 min den 13. Platz. Christian Stapel beendet nach 54:17 min als Neunter seiner M50 den Wettkampf.

Gabi (Mitte) wird Zweite

Lothar (rechts) wird Dritter

Unsere W75-Siegerin Waltraud

M35-Sieger Mathias (Mitte)

M65-Sieger Norbert (links) bei der Siegerehrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.