2 Altersklassensiege und weitere fordere Ergebnisse für unsere Läuferinnen und Läufer beim 8. Poeler Abendlauf


Der Laufcup Mecklenburg-Vorpommern ist auf der Ostseeinsel ins letzte Drittel eingebogen und Schwerin wurde durch 2 Nachwuchsläufer, 2 Läuferinnen und 11 Läufer unserer Laufgruppe hervorragend vertreten. Bei angenehmen Lauftemperaturen und noch trockenem Wetter begann der Lauf. Aber schon bald setzte der Regen ein und vor allem auf dem 2. Teil der 10 Kilometerrunde hatten die Läuferinnen und Läufer auf dem schwersten Teil der Strecke auch noch mit dem Gegenwind zu kämpfen. Auf der 1,6 Kilometerstrecke wurde Antonio Briesen in seiner Altersklasse MK U12 in 7:58 min Elfter. Auf der 5 Kilomterstrecke ging es für Sofie Schöne, Tamino Briesen, Egon Kannegießer, Dietrich Eggers, Horst Garnitz  um die Cuppunkte. Hier konnte Sofie Schöne in ihrer WK U18/20 mit 24:05 min als Siegerin durchs Ziel laufen. Siebenter seiner Altersklasse M75 wurde Horst in 40:56 min. Die M80-Oldies Egon und Dietrich belegten mit 44:13 min bzw. 57:54 min die Plätze Zwei und Drei. Tamino Briesen lief in 26:43 min auf den dritten Platz seiner Altersklasse MJ U14. Außerhalb der Cupwertung ging Jana Ahrenberg von der Laufgruppe Schwerin über 5 Kilometer an den Start und belegte in 24:50 min den 4. Platz der W20 bis W45. Im Hauptlauf über 10 Kilometer ging es für Ulrike Schöne und 8 Läufer um gute Zeiten, Plätze und Punkte. Marco Wien unterstrich einmal mehr seine gute Form und lief auf der nicht geraden schnellen Strecke in einer Zeit von 38:30 min als Gesamtsiebenter ins Ziel. Für seine Altersklasse M40 bedeutete dieses den 2. Platz. Ebenfalls Zweiter seiner Altersklasse wurde Giuseppe Avignone mit 42:18 min in der M30. Als Gesamtachtzehnter schaffte es Giuseppe Avignone auch noch in die Top 20. Seinen ersten Laufcupsieg überhaupt feierte M60-Läufer Harald Tschersich in 47:33 min. Ulrike beendete in 52:44 min als Fünfte ihrer W45 und als Dreizehnte in der Gesamtwertung den Lauf. Frank Riebschläger lief in 56:05 min als Achter seiner M45 durchs Ziel. In der M50 gingen mit Frank Leonhardt, Mario Reißig, Christian Briesen und Christian Stapel vier Läufer unserer Laufgruppe auf Punktejagd. Hier kam Frank als Sechster in 42:57 min am besten mit den Bedingungen zurecht. Mario wurde in 48:36 min vor Christian Briesen (50:22 min) Neunter. Auf den 12. Platz kam Christian Stapel in 55:32 min. Durch das gute Abschneiden auf der Ostseeinsel konnten wir uns hinter den beiden Neubrandenburger Vereinen Turbine und Hochschulsportverein, auf den dritten Platz in der Mannschaftswertung vorarbeiten. Damit sind nun 11 von 15 Einzelentscheidungen im Laufcup Mecklenburg-Vorpommern 2017gefallen und am 9. September geht es beim 22. Neubrandenburger Staffelmarathon um wichtige Punkte für die Mannschaftswertung.

Fotos: Siegfried Karow

Wir auf der Ostseeinsel Poel

Sofie Schöne gewinnt ihrer WK U18/20.

Marco als Gesamtsiebenter.

Unsere M80-Oldies Egon (links) und Dietrich (rechts).

Guiseppe (links) Zweiter seiner Altersklasse.

Marco Zweiter in der M35.

Harald feierte auf Poel seinen ersten Laufcupsieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.